Islamisches Recht – Ein Lehrbuch

In seiner Einführung zum Islamischen Recht schrieb Joseph Schacht (1902-1969), dass man den Islam nicht verstehen könne, ohne das islamische Recht zu verstehen, da er dies als “den Kern des Islam” charakterisierte.  Joseph Schacht war zwar selber nicht an der Universität Leipzig, jedoch war er stark von der Leipziger Schule beeinflusst. Die Leipziger Schule umfasste zum Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts eine Reihe von Gelehrten, die sich intensiv mit dem islamischen Recht befassten und erstmalig grundlegende Werke zu diesem Gebiet veröffentlichten.

josep-141G5EfxzpvL._SX322_BO1,204,203,200_

Joseph Schacht

Als Gotthelf Bergsträßer (1886-1933) an der Universität Leipzig Philosophie, Sprachwissenschaft und semitische Philologie studierte, war ihm wahrscheinlich nicht bewusst, dass er etwa 100 Jahre später als eines der wichtigstens Orientalisten der Gegenwart angesehen werden sollte. Neben der Veröffentlichung zu verschiedenen hebräischen, arabischen und aramäischen Themen veröffentlichte er ebenso Werke über den Koran, und nach seinem Tod wurden mit Hilfe von Joseph Schacht Die Gründzüge des Islamischen Rechts im Jahre 1935 veröffentlicht.

320px-Bergstrasser

Nun schreiben wir das Jahr 2016, knapp 81 Jahre später stellten Hans-Georg Ebert, Julia Heilen und der Verleger Faycal Hamouda am 20.April 2016 das neue Buch Islamisches Recht – Ein Lehrbuch vor.

191_0

Was ist die Scharia? Was ist Jihad? Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Rechtsschulen? Wie sehen islamische Staatskonzeptionen aus? Wie hat sich das islamische Recht in der Moderne weiter entwickelt? Dies sind nur einige Fragen mit denen sich dieses Buch beschäftigt und mit gleichermaßen westlicher und arabischer Literatur zu beantworten versucht.

Islamisches Recht – Ein Lehrbuch ist nicht nur für Studierende von Interesse, sondern richtet sich vor allem an ein breites Publikum. Dieses Werk richtet sich an Muslime und Nicht-Muslime gleichermaßen und kann durch seine religionsneutrale Sichtweise von jedem verwendet werden.

 

Aus dem Inhalt:

– Grundlagen und Grundbegriffe des Islamischen Rechts

– Historische Herausbildung des Islamischen Rechts

– Islamische Rechtsquellenlehre

– Gelehrte und Institutionen des Islamischen Rechts

– Islamische Staatskonzeptionen

– Gottesdienstliche Handlungen

– Rechtsgebiete jenseits des Ritualrechts

– Islamisches Recht im Alltag

– Islamisches Recht in der Moderne

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s