Freedom Hospital von Hamid Sulaiman

In den letzten Tagen ist in der Berliner Galerie Crone eine eher außergewöhnliche Ausstellung zu sehen.Hamid Sulaiman präsentiert mit seinen Bildern sein neues Buch Freedom Hospital, das vom Krieg in Syrien handelt, zwar auf fiktiver Ebene, doch mit realen Einflüssen.

4149RMaR7qL

Es gibt verschiedene Methoden, sich mit dem Krieg auseinanderzusetzen, einige verarbeiten ihre Erlebnisse mit Musik, wie z.B. Khebez Dawle (Brot des Staates), deren Mitglieder zur Zeit in Berlin wohnen, andere schreiben Geschichten nieder. Hamid Sulaiman hat die Form eines Graphic Novel verwendet, welches zwar im herkömmlichen Sinne ein Comic ist, aber eher ein Comic für Erwachsene als für Kinder.

Hamid Sulaiman hat in Freedom Hospital, das zunächst auf Französisch erschienen ist, zwar das Elend des Krieges aufgezeichnet, hat aber seine Hoffnung nicht aufgegeben, dass auch wieder bessere Zeiten kommen werden. Er hat diesen grafischen Roman zwar hauptsächlich für Europäer geschrieben, um den Konflikt auf andere Art und Weise darzustellen, aber er hat auch von seinen Freunden eine positive Resonanz erhalten, was ihn sehr stolz gemacht hat. freedom_hospital-extrait_Seite_05

Freedom Hospital ist ein fiktiver Ort, der wahrscheinlich reale Züge enthält. Die zentrale Person der Geschichte ist die syrische Aktivistin Yasmine, die das Krankenhaus gebaut hat, und in dem Ärzte heimlich verletzte Rebellen pflegen, die in anderen Krankenhäusern unter staatlicher Kontrolle wohl den Tod gefunden hätten. Es kommen verschiedene Gruppen in diesem Roman vor, die eine Rolle im Syrienkonflikt spielen, von Rebellen bis zu Assads-Schergen und IS-Kämpfern.

In einem Interview mit der Zeit erzählt der Autor, dass in Syrien oft Orte und öffentliche Gebäude nach der Assad-Familie und der Baath-Partei benannt wurden. Dies änderte sich mit der Revolution, und oft wurde “Freiheit” für die Neubennung verwendet. Daher sieht der Autor den Titel Freedom Hospital als Metapher, als Hoffnung dafür, dass Syrien bald frei ist, und somit das Flüchten und Sterben aufhört. Der Roman enthält auf 280 Seiten ungefähr 1120 Zeichnungen, nicht in Farbe, sondern schwarz-weiß. Jedes Kapitel ist nach den Jahreszeiten benannt. Das letzte Kapitel heißt wieder „Frühling“, da der Autor die Hoffnung nicht aufgibt und die Geschichte nicht mit einem düsteren Schluss enden lassen will.

freedom_hospital-extrait_Seite_08

Hamid Sulaiman ist 1986 in Damaskus geboren, hat Architektur und bildene Kunst studiert. Nachdem er 2011 an der Revolution teilgenohmen hatte, flüchtete er zuerst nach Deutschland, später nach Frankreich, da er sich als Künstler in Frankreich besser aufgehoben fühlt und die Kultur des Comics dort stärker ausgeprägt ist. Seit 2011 arbeitete er an diesem grafischen Roman. Basierend auf realen Erzählungen, Nachrichten und Youtubeausschnitten erzählt er seine Geschichte. Einer seiner Freunde wurde während der Revolution gefangen genommen und gefoltert, konnte nicht flüchten und starb durch die Folter. Dieses Buch ist ihm gewidmet. In einem Interview mit der „Zeit“ (Zeitmagazin 24. Mai 2016) sagt Hamid Sulaiman:

Objektiv betrachtet ist alles schlecht um mich herum. Krieg, Flucht, Leid überall. Um zu überleben, muss ich aber optimistisch sein. Das berühmte Licht am Ende des Tunnels, ich kann es manchmal sehen, und die Geschichte macht mir Hoffnung. Denn jeder Krieg, egal wie lange er dauerte oder wie brutal er war, ging irgendwann zu Ende.

12987126_494586174075399_986115699613712346_n

Gegenwärtig liegt das Buch auf Französisch in den Editions ça et là vor und soll im nächsten Frühjahr auch auf Deutsch erscheinen.

Die Galerie Crone, Rudi-Dutschke-Str. 26, 10969 Berlin, zeigt noch bis zum 18. Juni in der Ausstellung „Freedom Hospital“ Bilder aus dem Roman

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s